01.09.2017

Pädagogische Mitteilung

Der "Missio Truck" im November auch in Ostbelgien

Mobile Ausstellung für Sekundarschüler ab 14 Jahren

"Menschen auf der Flucht" ist das Thema der Ausstellung auf dem "Missio Truck". Die Ausstellung ist im November für Sekundarschüler und Schüler der ZAWM kostenlos zugänglich. Was es genau zu entdecken gibt, erfahren Sie hier!

Mobile Ausstellung

Die mobile Ausstellung „Menschen auf der Flucht“ wird im Rahmen der "Aktion Schutzengel" vom Internationalen Katholischen Missionswerk "Missio" organisiert und wird für ostbelgische Schüler kostenlos angeboten.

Die Ausstellung ist in einem LKW eingebaut und kann an folgenden Daten besucht werden:

  • In Eupen, am 20., 21. und 22. November auf dem Hauptschulhof des Robert-Schuman-Instituts (Vervierser Straße 89-93)
  • In Sankt Vith am 23. und 24. November 2017 auf dem Parkplatz der Bischöflichen Schule (Klosterstraße 38)

Inhalt der Ausstellung

Der Innenraum des LKW's ist in sechs thematisch gestaltete Räume aufgeteilt. Die Besucher werden am Beispiel von Fluchterfahrungen in Zentralafrika (Kongo) an herausfordernde Situationen von Flucht herangeführt.

Acht beispielhafte Biographien stehen durch Avatare exemplarisch für das Schicksal von Bürgerkriegsflüchtlingen im Ostkongo.

Nach einer technischen Einführung beginnt die Ausstellung mit einem "Serious Game", in dem die Besucher die Fluchtgeschichte ihres Avatars nacherleben.

Spielstationen, Hörstationen und museumspädagogische Vermittlung durch Objekte und Texttafeln wechseln einander ab.

Praktische Informationen

Die Führung durch die Ausstellung erfolgt unbegleitet, teilweise in Kleingruppen und vereinzelt. Karten leiten die Besucher durch die verschiedenen Stationen beispielhafter Fluchtwege. Ein Animator begleitet den gesamten Parcours.

Der Besuch des Trucks dauert ungefähr eine Doppelstunde (90 Minuten). Gruppen von höchstens 32 Personen können den Truck von der ersten bis zur letzten Unterrichtsstunde buchen.

Eine Absprache zu Datum und Uhrzeit ist bei der Anmeldung erforderlich.

Pro Tag sind folgende Zeitfenster möglich:

A) 8:30 - 10 Uhr
B) 10:30 - 12 Uhr
C) 13 Uhr - 14:30 Uhr
D) 14:30 - 16 Uhr

Eine Vor- und Nachbereitung des Besuches im Unterricht ist empfohlen.

Mehr Informationen über die Material- und Methodensammlung sowie Fortbildungsangebote für Lehrkräfte seitens der Bildungsabteilung von Missio Aachen erfahren Sie im Link.

Im Downloadbereich können Sie ein Plakat zur Ankündigung sowie einen Flyer herunterladen.

Anmeldungen sollten bis spätestens zum 20. Oktober 2017 bei Frau Martina Jacobs erfolgen.