09.01.2017

Pädagogische Mitteilung

Kultur- und Sprachbad für Sekundarschüler mit finanzieller Unterstützung

Erasmus Junior Culture

Das Erasmus-Junior Kultur-Projekt bietet jungen Menschen in der Euregio-Maas-Rhein die Möglichkeit, eine intensive Einführung in die Kultur und Sprache des Nachbarlandes zu erhalten.

Bei dem Erasmus-Junior Kultur-Projekt handelt es sich um ein Kultur-und Sprachbad für Jugendliche, das finanziell unterstützt werden kann. Fakt ist, dass es innerhalb der Euregio-Maas-Rhein viele kulturelle Aktivitäten gibt und darüber hinaus die Region einiges zu bieten hat. Dennoch ziehen zahlreiche talentierte junge Menschen weg aus der Region. Fehlende Kenntnisse über die Kultur und Sprache sind daher zunehmend wachsende Hindernisse, um grenzüberschreitend arbeiten zu können.

Aktuell beschäftigen sich einige Sekundarschulen in der Euregio mit der Bewältigung dieser Herausforderung. Als Maßnahme fördern manche Schulen den individuellen Austausch von Schülern. In einem nächsten Schritt möchte die Euregio solche Austausche mit einer kulturellen Dimension unterstützen. Das Ziel ist es, den individuellen Austausch der Schüler zu fördern, damit diese in den Genuss eines kompletten Kultur-und Sprachbads kommen, um so die andere Gesellschaft von innen her kennenzulernen.

Der bisherige Zeitplan sieht wie folgt aus:

  • Dezember 2017 – März 2018: Bildung Partnerschaften und Schulgruppe, Einreichung Erasmus+ Antrag

  • September 2018 – Juni 2019: Vorbereitung Austausche, Material-und Instrumententwicklung, Try outs

  • September 2019- Juni 2020: Ausführung Erasmus +, individuelle Austausche, Evaluation

  • September 2020- Juni 2021: Verbesserte Ausführung Austausche, Drehbuchentwicklung

Projektpartner

Bisherige potentielle Projektpartner sind:

  • Die Euregio-Maas-Rhein

  • Tout Maastricht

  • Bleiberger Fabrik

  • Maison des Langues

Weiterführende Informationen entnehmen Sie dem Download unter „Mehr zum Thema“.

Ihre Ansprechpartner sind Ruud Halink vom Tout Maastricht und  Rudolf Godesar von der Euregio-Maas-Rhein. Die genauen Kontaktadresse finden Sie unter „Mehr zum Thema“.

Sie kommen nach Terminvereinbarung auch gern in die ostbelgischen Schulen, um das Projekt vorzustellen.