12.06.2018

Pädagogische Mitteilung

Jetzt anmelden!

Fortbildung "Bienen in Schulen und Kitas der Großregion"

Sie möchten in Ihrer Schule mit Bienen arbeiten? Dann melden Sie sich für die zweisprachige Fortbildung im Robert-Schuman-Haus in Trier an. Vorträge, Workshops und Diskussionen erwarten Sie.

Am 20. September haben Sie die Möglichkeit, einen ganzen Tag lang inhaltliche und praktische Impulse für die Arbeit mit Bienen zu erhalten. Teilnehmen lohnt sich mit Sicherheit, denn es steht einiges Interessantes auf dem Programm.

Was steht auf dem Programm?

Die Fortbildung beginnt um 9:00 Uhr. Nach einer Eröffnung und der Begrüßung der Teilnehmer steht zunächst ein Impulsvortrag zum Thema "Naturwabenbau- wie baut die Biene?" an.
Im Anschluss an die Tagung haben Bienen-Fachexperten und Interessierte ab 18:00 Uhr die Möglichkeit, sich fachlich auszutauschen.

Fotoausstellung aus Polen

„Die letzten Zeidler Europas” von Prof. Krzysztof Hejke, Filmhochschule Łódź, dokumentiert die traditionelle Bienenhaltung in Bäumen sowie das Leben und die Arbeit der letzten Zeidler in Osteuropa.

Wer kann teilnehmen?

Lehrkräfte aller Schulen in der Großregion, die mit Bienen arbeiten möchten. Auch Imker, die sich vorstellen könnten, eine Schule mit Ihren Bienen zu betreuen oder dies schon tun, sind herzlich eingeladen.

Was ist mit der Einschreibung?

Sie können sich bis zum 3. September anmelden.

Detailliertere Informationen zum Tagesablauf und das Einschreibeformular finden Sie unter „Mehr zum Thema“.

 

Die Fortbildung ist anerkannter Beitrag zum UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland.