17.01.2019

Pädagogische Mitteilung

Anträge können ab sofort eingereicht werden

Euregio Maas-Rhein fördert grenzüberschreitende Schulaustausche und -besuche

Wenn Sie mit Ihrer Klasse ein Projekt mit einer Schule aus einer der EMR-Partnerregionen durchführen oder einen Ausflug dorthin planen, dann können Sie finanzielle Unterstützung erhalten.

Sie sind Niederländischlehrer und möchten einen Austausch und Thementag mit einer Schülergruppe aus Vaals organisieren, damit ihre Klasse die niederländische Kultur und Sprache praxisnah kennenlernen? Sie planen mit Ihrer Klasse eine Stadtführung durch Aachen, verbunden mit einer Besichtigung des Aachener Doms? Sie möchten gemeinsam mit einer Partnerschule aus einer anderen EMR-Teilregion ein Projekt zu einem spezifischen Themenbereich oder aber eine gemeinsame Sportveranstaltung durchführen? Dann können Sie hierfür eine finanzielle Unterstützung beantragen.

AdobeStock_190771648 Jugendliche

Auch in diesem Jahr fördert die Euregio Maas-Rhein erneut grenzüberschreitende Schulaustausche und -besuche. Das Geld kommt aus einem zu diesem Zweck eingerichteten Fonds.

Was und wie unterstützt der Fonds für grenzüberschreitende Schulaustausche und Schulbesuche?

  • grenzüberschreitende Austausche zwischen mindestens zwei Schulen aus unterschiedlichen Teilregionen der EMR
  • Besuche von Schulen in einer anderen Teilregion der EMR. Dies kann beispielsweise ein Besuch in einem Museum, bei einer Ausstellung oder an einem historischen Ort sein, oder aber die Teilnahme an einer Stadtführung oder an einer kulturellen oder sportlichen Veranstaltung.

Pro Austausch / Schulbesuch ist eine finanzielle Förderung in Höhe von maximal 250 Euro für Fahrtkosten und/oder maximal 250 Euro für Eintrittsgelder möglich.

Anträge können ab sofort und fortlaufend bei der Stichting EMR eingereicht werden.

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen für eine finanzielle Förderung und den Kriterien zur Beurteilung der Anträge sowie das Antragsformular finden Sie auch auf der Internetseite der EMR.

Die Euregio Maas-Rhein wurde 1976 als Arbeitsgemeinschaft gegründet und ist einer der ältesten grenzüberschreitenden Kooperationsverbände. Gemeinsam möchten die 5 Partnerregionen Grenzbarrieren abbauen und so die Lebensqualität der etwa 4 Mio. Einwohner in der EMR steigern. In Folge der Regionalkonferenz zum Thema Mehrsprachigkeit im Herbst 2017 hatte der Vorstand 2018 diesen Fonds ins Leben gerufen. Aufgrund des Erfolgs wird der Fonds auch im laufenden Jahr 2019 fortgeführt.