07.05.2019

Pädagogische Mitteilung

Niederländischunterricht interessant gestalten

Finanzierung von Niederländisch-Projekten im Schuljahr 2019-2020

Es gibt eine Vereinbarung zwischen Ostbelgien und der Nederlandsen Taalunie, die sich für den aktiven Gebrauch von Niederländisch einsetzt. Diese Einrichtung bietet für das kommende Schuljahr finanzielle Hilfen bis zu 5 000 Euro.

Ob Austausch oder Ausflug, Unterrichtsmaterial oder Weiterbildung von Lehrpersonen - ab dem 1. Januar 2020 können Sie für pädagogische und fremdsprachendidaktische Niederländisch-Projekte finanzielle Unterstützung erhalten. Die Beträge reichen pro Schule von 500 bis 5.000 Euro.

AdobeStock_37614601_C_Joop Hoek

Kleinere Projekte bis zu 500 Euro pro Schule finanziert die Taalunie bereits vom 1. September bis zum 31. Dezember 2019. In den Downloads finden Sie die Unterlagen der Taalunie:

  • Beschreibung der Anfrageprozedur
  • Beispiele aus anderen Regionen

Bis wann einen Antrag stellen?

Ein Antrag beinhaltet eine Projektbeschreibung und Kostenaufstellung. Reichen Sie Ihre Anträge ein bis zum

  • 30. Juni 2019 für kleinere Projekte, sprich bis 500 Euro pro Schule
  • 1. November 2019 für größere Projekte, sprich 500 bis 5.000 Euro pro Schule

Ihre Ansprechpartner sind Hellmuth Van Berlo, Nederlandse Taalunie, und Stephanie Palm, Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Nederlandse Taalunie

 

Die Niederländische Sprachunion (Nederlandse Taalunie) setzt sich seit 1980 für den Erhalt und den aktiven Gebrauch der niederländischen Sprache ein. Dafür unterstützt sie unter anderem weltweit Bildungseinrichtungen auf inhaltlicher und finanzieller Ebene und berät diese auch.