Schul-Übersetzungswettbewerb

„Juvenes Translatores“ - die Gelegenheit, dich mit Schülern aus der ganzen EU zu messen

Du bist im Jahr 2002 geboren und Sprachen sind dein Ding? Dann bewirb dich mit deiner Schule bis zum 20. Oktober für den diesjährigen Übersetzungswettbewerb! Mit etwas Glück darfst du am 21. November deine sprachlichen Kompetenzen unter Beweis stellen.

Mittlerweile zum 13. Mal lädt die Europäische Kommission zum Übersetzungswettbewerb „Juvenes Translatores“ ein. Das Ganze findet am 21. November in deiner Schule statt. Das Ziel des Wettbewerbs ist es, Sprachtalente zu fördern und ihre übersetzerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Wie läuft das Ganze ab?

Alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union können sich bewerben. Die Gewinnerschulen werden unter allen Staaten per Zufallsprinzip ausgewählt. Die Schüler müssen zeitgleich einen einseitigen Text in eine der 24 Amtssprachen der EU übersetzen. Die Sprachen wählen die Teilnehmer selber aus. Zum ersten Mal findet der Wettbewerb online statt.

Wer bewertet die Übersetzungen?

Übersetzer der Europäischen Kommission verbessern und bewerten schließlich die Texte. Pro Mitgliedsstaat gibt es einen Sieger. Als Preis winken eine dreitägige Reise nach Brüssel und eine Auszeichnung. Die Preisverleihung findet im Frühjahr 2020 in Brüssel statt.

Dieser Wettbewerb ist eine tolle Gelegenheit, in die Vielfalt der Sprachen einzutauchen und eine gute Gelegenheit zu vermitteln, wie wichtig es ist, Sprachen zu erlernen.