06.05.2020

Pädagogische Mitteilung

Zusatzausbildung für Lehrer im Bereich "Deutsch als Zweitsprache"

Zweite Auflage der Zusatzausbildung startet im August 2020

Diese Zusatzausbildung findet in Zusammenarbeit mit dem Institut für wissenschaftliche Weiterbildung an der Technischen Universität Dortmund im Schuljahr 2020-2021 in Eupen statt.

Diese Zusatzausbildung richtet sich an Primar- und Sekundarschullehrer, die

  • in Sprachlernklassen zur Beschulung von erstankommenden Schülern unterrichten,
  • erstankommende Schüler in ihren Regelklassen aufnehmen oder
  • in Zukunft solche Aufgaben übernehmen möchten.

Die Zusatzausbildung zielt darauf ab, diese Lehrpersonen zu qualifizieren und ihnen die Kompetenzen zu vermitteln, die sie für den entsprechenden Aufgabenbereich benötigen.

Außerdem ermöglicht diese zertifizierende Zusatzausbildung den Lehrpersonen, das Amt des Lehrers für Sprachlernklassen zu bekleiden und im Sinne des Dienstrechtes für Personal im Unterrichtswesen Anrecht auf Vorrang und Ernennung in diesem Amt zu erlangen.

AdobeStock_119327664_C_VRD

Die Zusatzausbildung umfasst

  • 6 Module
  • das Erstellen eines Portfolios
  • eine mündliche Prüfung

Laden Sie sich die Beschreibung der Module sowie die festgelegten Termine und Modalitäten im Downloadbereich herunter!

Wie und wo anmelden?

Da die Teilnehmerzahl für diesen Zertifikatskurs auf 25 Teilnehmer beschränkt ist, werden Einschreibungen von Lehrern, die schon in Sprachlernklassen unterrichten, vorrangig berücksichtigt. Für die restlichen Plätze entscheidet das Datum der Einschreibung, die ausschließlich per Post und mittels des Einschreibeformulars erfolgen kann.

Die Einschreibung zu dieser Zusatzausbildung kann ausschließlich mit dem Einverständnis Ihres Schulleiters erfolgen, da dieser Sie für gewisse Module vom Unterricht befreien muss.

Die Zusatzausbildung wird auf jeden Fall Ende August starten. Sollte die aktuelle sanitäre Krise anhalten, wird das erste Modul online angeboten. Im Vorfeld werden Sie über die technischen Voraussetzungen informiert und es wird eine Probesitzung stattfinden. Sollten Sie nicht über das passende Endgerät verfügen oder andere technische Probleme haben, werden wir Sie gerne auf Anfrage unterstützen.