23.06.2020

Amtliche Mitteilung FbUP.JuC/35.00-01/20.743

Corona-Elternurlaub im Unterrichtswesen

Der föderale Ministerrat hat am 2. Mai 2020 beschlossen, einen Corona-Elternurlaub einzuführen, der es Eltern, die mindestens ein Kind haben, das unter 12 Jahren oder – falls es eine Behinderung aufweist - unter 21 Jahren alt ist, ihre Arbeitszeit auf 80% oder 50% eines vollen Stundenplans zu reduzieren. Die Inanspruchnahme dieser Urlaubsform wurde nun bis zum 30. September verlängert.

AdobeStock_343462713_C_Konstantin Yuganov

Der Corona-Elternurlaub ist eine zusätzliche Form der Laufbahnunterbrechung und kann ab sofort auch von allen Personalmitgliedern, die im Unterrichtswesen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft beschäftigt sind, beantragt werden. Alle relevanten Informationen zu den Bedingungen für die Inanspruchnahme, die Beantragung sowie die Aussetzung bereits laufender Urlaubsformen finden Sie in dem beigefügten Informationsblatt. Der Elternurlaub kann seit dem 1. Mai und fortan bis zum 30. September 2020 in Anspruch genommen werden. Anträge für die Monate Juli, August und September können allerdings bis auf Weiteres noch nicht beim LfA-ONEM eingereicht werden.