Weiterbildungsdienst

Der Weiterbildungsdienst erbringt Dienstleistungen des Ministeriums der DG im Bereich der Information, der Beratung und der Orientierung der Bürger im Bereich der Weiterbildung sowie der Weiterbildungseinrichtungen. Er richtet sich an junge Menschen und Erwachsene.

Unsere professionelle Dienstleistung umfasst sowohl den Bereich der formalen als auch den Bereich der nicht-formalen Weiterbildung.

In unserem Bestreben setzen wir 4 Schwerpunkte:

  1. Information des Bürgers: Wir bieten individualisierte Beratungen an im Hinblick auf die persönlichen und beruflichen Bedürfnisse des Einzelnen im Bereich der Aus- und Weiterbildung. Durch die Entwicklung der Potentiale der Bürger leisten wir einen Beitrag zur Stärkung des Bildungs- und Wirtschaftsstandorts der DG.
  2. Begleitung der Weiterbildungsanbieter: Durch das Zurverfügungstellen von Informationen und Dienstleistungen stärken wir die qualitative Arbeit der Weiterbildungseinrichtungen und fördern somit ein hochwertiges, kundenorientiertes und übersichtliches Weiterbildungsangebot für den Bürger. Unser Anliegen ist ein koordiniertes Weiterbildungsangebot für die und in der DG.
  3. Öffentlichkeitsarbeit: Durch den Einsatz verschiedener proaktiver Methoden, eine regelmäßige Pressearbeit, die Weiterbildungsförderung durch BRAWO und andere (inter-)nationale Förderprogramme sowie den Ausbau verschiedener Instrumente, die einen Überblick über das bestehende Weiterbildungsangebot in der DG vermitteln, sensibilisieren wir den Bürger in seinen Lebensphasen vom Jugendlichen bis zum Senioren für das Thema Weiterbildung. Bildungsferne Gruppen werden durch gezielte Angebote angesprochen.
  4. Zusammenarbeit mit externen Partnern: Eine professionelle Beratung und aktuelle Informationen gewährleisten wir durch den Austausch mit Partnern, die in der Weiterbildung oder angrenzenden Bereichen, wie z.B. der Anerkennung von Diplomen, tätig sind. Durch den Standort in einer Grenzregion wirkt sich unser Handeln auch auf nationaler und internationaler Ebene aus.

Die daraus resultierenden Aufgaben werden fachkundig, schnell und zuverlässig erledigt.

Die Übernahme von neuen Aufträgen trägt dazu bei, dass der Weiterbildungsdienst eine dynamische Plattform ist, die für den Bürger der DG eine Brücke zum Arbeitsmarkt schafft und die Qualitätssteigerung im Bereich des Lebenslangen Lernens unterstützt und vorantreibt.
Angemessene Fortbildungen qualifizieren die Mitarbeiterinnen des Weiterbildungsdienstes. Angepasste Räumlichkeiten und adäquates technisches Material bieten die Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung der angebotenen Dienstleistungen.

Unsere Auftraggeber

Der Weiterbildungsdienst arbeitet im Auftrag:

  • der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft
  • des Europäischen Sozialfonds (ESF)

Der Weiterbildungsdienst wird unter der Prioritätsachse 4 „strukturelle Maßnahmen“ für den Zeitraum 2010-2012 gefördert. Vorgabe des ESF ist insbesondere die Förderung der beruflichen Weiterbildung zur Wiedereingliederung ins Berufleben oder zur Verbesserung der Qualifikationen zum Erhalt der Arbeitsstelle bzw. zum Aufstieg oder zur Neuorientierung.