Sprachaufenthalt in Philippeville

Jedes Jahr gehen Schüler aus der DG im August in die FG, um spielerisch Französisch zu lernen. Dort tauchen die Kinder und Jugendlichen in Kursen und bei sportlich-kulturellen Aktivitäten in die andere Landessprache ein.

Im August findet jedes Jahr ein Schüleraustausch zwischen der Deutschsprachigen und Französischen Gemeinschaft statt. Kinder und Jugendliche aus unserer Gegend gehen während zehn Tagen nach Philippeville. Andersrum kommen französischsprachige Schüler nach St. Vith.

53848150_L_C_Iuliia-Sokolovska_Fotolia

Die andere Landessprache lernen

Darum geht es bei dem Sprachaufenthalt. Ziel ist, in ein Sprachenbad einzutauchen. Es handelt sich um eine so genannte Immersion.
 
Auf dem Programm stehen Sprachkurse sowie sportliche und kulturelle Aktivitäten. Die Kinder und Jugendlichen gebrauchen dabei aktiv und spielerisch die andere Landessprache. Sie erkennen, wie sie persönlich am einfachsten eine Sprache erlernen und wie sie am liebsten mit einer umgehen.

Aufnahmebedingungen

Die Immersion richtet sich an Schüler:

  • die sich im 5. oder 6. Primar- oder 1. oder 2. Sekundarschuljahr befinden
  • die eine Schule in der DG besuchen oder in der DG wohnen