Umweltpädagogik im Naturzentrum Haus Ternell / CRIE

Logo Ternell

Das Naturzentrum Haus Ternell / CRIE Eupen ist seit 1988 als Bildungseinrichtung der DG in Sachen Natur- und Umweltbildung aktiv. Es liegt inmitten des deutsch-belgischen Naturparks „Hohes Venn – Eifel“ unweit der Wesertalsperre und ist nur wenige Gehminuten vom größten belgischen Naturreservat „Hohes Venn“ entfernt.

Das Naturzentrum Haus Ternell ist Gründungsmitglied des euregionalen Netzwerkes für außerschulische Lernorte „exploregio.net“, sowie Partner in zahlreichen Umweltverbänden.

Wanderungen und Museumsbesuch

Haus Ternell bietet für alle Altersklassen geführte Halb- oder Ganztagswanderungen in deutscher, französischer und niederländischer Sprache an. Ein naturkundliches Venn- und Waldmuseum zeigt in verschiedenen Dioramen viele heimische Pflanzen und Tiere in ihrem natürlichen Umfeld und erklärt die Entstehung des Hohen Venns.

 Grüne Klassen

Die zentrale Aufgabe des Naturzentrums liegt im umweltpädagogischen Bereich. Dazu bietet das Naturzentrum „Grüne Klassen“ zu vielen verschiedenen Naturthemen – Wasser, Luft, Ökologie, Insekten, Wald, Moor usw. – an. Dabei können die Schüler nicht nur das Naturschutzgebiet Hohes Venn und den umliegenden Hertogenwald entdecken, sondern auch praktische Experimente im hauseigenen Labor durchführen. Durch interaktive Programme – Erleben – Mitmachen – Begreifen – können die Teilnehmer erlebnisorientiert und fachlich fundiert in die faszinierende Welt der Natur eintauchen.  

Blaue Klassen

Ist eine Animationsreihe rund um das Thema „Wasser“, die modular für die verschiedenen Stufen der Primarschule gebucht werden kann.

Bienen-Klassen

Die Schüler sollen die ökologische Bedeutung der Honigbiene und anderer Wildbienen verstehen und lernen, wie wir diese wichtigen Bestäuber schützen können.

Labor-Klassen

Die Gesetze aus Chemie, Biologie und Physik sind allgegenwärtig, warum also nicht einmal den Geheimnissen der Welt auf die Spur kommen?
Die Labor-Klassen richten sich z.B. an Schulen, die selber über kein Labor oder keine Fachlehrer verfügen.

Wir wollen mit unserem Angebot Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, das Labor als spannenden und erlebnisreichen Lernort kennen zu lernen und zu begreifen.

Erwachsenenbildung

Im Rahmen der Erwachsenenbildung organisiert das Naturzentrum den einzigen deutschsprachigen „Diplom-Naturführerkurs“ Belgiens, einen „Kleinen Naturführerkurs“ und einen „Imkerkurs“.

Was ist ein CRIE?

Das Naturzentrum Haus Ternell ist nicht nur ein Naturzentrum der DG, sondern ebenfalls ein CRIE (sprich: Krié), d.h. ein  regionales Zentrum für Umweltpädagogik der Wallonischen Region. Das Akronym CRIE stammt aus dem Französischen und steht für „Centre Régional d’Initiation à l’Environnement“. In der Wallonischen Region gibt es insgesamt 11 solcher Zentren, die in einem Netzwerk zusammenarbeiten.