Wie können Sie als Schule ein Projekt buchen?

In vier Schritten zu Ihrem Wunschprojekt

Schritt 1: Kontaktaufnahme mit dem Anbieter

Legen Sie mit dem Kursanbieter den Termin für das Projekt fest und klären Sie alle praktischen Fragen: Ort, zusätzliche Kosten usw.

Schritt 2: Anmeldung im Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft

60792074_C_ Zerbor_Fotolia

Nachdem Sie alle Absprachen mit dem Anbieter getroffen haben, melden Sie das Projekt im Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft an. Dazu nutzen Sie das Anmeldeformular unter www.kulturmachtschule.be. Wenn Sie das Formular ausgefüllt und abgeschickt haben, erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung.

Wichtig: Nur vollständige Anträge finden Berücksichtigung.

Die Eingangsbestätigung ist keine Zusage. Anmeldeschluss: 15. September 2018

Schritt 3: Überprüfung des Antrags und Genehmigung

Alle eingehenden Anträge werden bis zum Ende der Einreichfrist am 15. September 2018 gesammelt. Anfang Oktober erhalten Ihre Schulleitung und der Anbieter schriftlich Bescheid, ob die Deutschsprachige Gemeinschaft die Honorarkosten für das von Ihnen beantragte Projekt übernimmt. Danach kann das Projekt starten!

Schritt 4: Projektbericht

Nach Projektabschluss senden Sie bitte das Berichtsformular ans Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Das Formular steht ebenfalls im Internet unter www.kulturmachtschule.be für Sie bereit. Der Bericht dient zur weiteren Entwicklung und zur Qualitätssicherung des Katalog.

Bei Fragen zur Buchung eines Kulturprojektes steht Ihnen Herr André Schmatz gerne zur Verfügung.

Wie ist vorzugehen, wenn eine Schule ein anderes Kulturprojekt durchführen möchte?

Für größere Kulturprojekte  deren Gesamtkosten über 1.000 EUR liegen, sieht das Kulturförderdekret eine Projektförderung vor. Hier ist wichtig, dass der Antrag für ein Projekt welches zwischen dem 1. Januar und dem 30. Juni stattfindet, bis zum 15. November des vorangehenden Kalenderjahres eingereicht wird. Für Projekte die zwischen dem 1. Juli und dem 31. Dezember stattfinden, muss der Antrag bis zum 31. März desselben Jahres eingereicht werden. Auch hier hilft  Herr André Schmatz gerne weiter.