Theater spielen

Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt

AGORA bietet kurze Theaterateliers an sowie Theaterprojekte, die sich über einen längeren Zeitraum erstrecken. Dabei stehen die einzelnen Schüler mit ihren Fähigkeiten, ihren Stärken und Interessen im Mittelpunkt.

Mit Übungen, Spiel- und Improvisationsaufgaben:

  • finden die Primar- und Sekundarschüler ihren eigenen Zugang zu einem gewählten Thema,
  • erfinden neue eigene Worte,
  • erproben fremde Bewegungen,
  • entdecken und verwandeln Requisiten und Kostüme,
  • hinterfragen Haltungen und Aussagen.

Die persönliche Wahrnehmung als auch der Blick für die Gruppe werden geschärft.

Am Anfang des lebendigen und spielpraktischen Ateliers steht eine Geschichte, ein Gedicht, ein Bild, eine Theateraufführung ... Theaterspielen lässt das eigene Tun im szenischen Spiel, mit Worten, Bewegung, mit Musik und Tanz erfahren. Zum Abschluss stellen die Schüler ihre eigene Geschichte in szenischen Bildern dar.

AGORA bietet kurze Theaterateliers an sowie Theaterprojekte, die sich über einen längeren Zeitraum erstrecken.

Anbieter: AGORA Theater

  • Zielgruppe: Grundschule (alle Stufen), Sekundarschule (alle Stufen), Förderschule (Grundschule & Sekundar)
  • Teilnehmerzahl: 16 Schüler
  • Dauer: 8 x 2 Schulstunden
  • Evt. zus. Kosten z. L. der Schule: Fahrtkosten
  • Räumlichkeiten: großer, leerer Raum
  • Ansprechpartner: Susanne Schrader
  • Gebiet: ganz Ostbelgien