Kunstvermittlung durch Schüler für ihr eigenes Publikum

Schüler werden Museumsführer

Bei diesem erlebnisreichen Projekt lernen die Schüler im Kunstmuseum aktiv zu werden: Sie bereiten ihre eigene Führung vor und führen geladene Gäste durch die aktuelle Ausstellung.

In drei Museumsbesuchen werden die Kinder auf ihre Rolle als Museumsführer vorbereitet.

Zunächst entdecken sie durch Werkbetrachtungen und -besprechungen die jeweilige Wechselausstellung. Hierdurch sollen sie ihrer eigenen Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen. Anschließend werden die Schüler in Gruppen aufgeteilt und suchen sich gemeinsam Kunstwerke aus, die sie bei ihrer eigenen Führung erläutern möchten.

Beim zweiten Museumsbesuch werden die verschiedenen Werke oder Themenbereiche ausgearbeitet. Den Abschluss und Höhepunkt des Projekts bildet der dritte Besuch: Hier sind die Schüler aktiv und führen ihre geladenen Gäste etwa Freunde und die Familie durch die Ausstellung.

So geben die Schüler ihr Wissen über die Ausstellung und die Kunstformen weiter.

Anbieter: ikob Museum für Zeitgenössische Kunst

  • Zielgruppe: Grundschule (2. & 3. Stufe), Sekundarschule (alle Stufen), Förderschule (Sekundar)
  • Teilnehmerzahl: Schulklasse
  • Dauer: 2 x 2 Schulstunden + Besuch der Schulklasse mit „ihrem Publikum“
  • Evt. zus. Kosten z. L. der Schule: Fahrtkosten
  • Räumlichkeiten: ikob
  • Ansprechpartner: Miriam Elebe
  • Gebiet: ganz Ostbelgien