Afrikanische Rhythmen erleben

Westafrikanisches Trommeln und Gesang

Die Kinder und Jugendlichen spielen kleine und unkomplizierte Rhythmen auf dem Instrument – allein und in der Gruppe. Den Unterricht gibt ein ausgebildeter Lehrer.

Die Djembé ist eine Trommel aus Afrika. Der Kurs gibt Schülern die Möglichkeit, dieses
unbekannte Instrument auszuprobieren.

Ziel ist es:

  • die Trommeln und ihren Rhythmus im Körper zu spüren,
  • strukturiert zu denken und in Ruhe zu atmen,
  • Verkrampfungen, Blockaden und Ängste zu lösen,
  • die Synchronisation der Hände, Arme und Beine zu fördern,
  • gemeinsam zu musizieren.

Ein ausgebildeter Djembélehrer zeigt den Schülern kleine, unkomplizierte Rhythmen. Er lässt jeden ein bisschen spielen, stoppt und korrigiert. Anschließend spielen alle wieder gemeinsam, sodass jeder die Kraft und die Energie der Gruppe spürt.

In diesem Workshop erleben die Schüler, dass jeder musizieren kann und andere Kulturen eine unerschöpfliche Inspirationsquelle sein können.

Anbieter: WAP Interculturele Evenementen

  • Zielgruppe: Grundschule (2. & 3. Stufe), Sekundarschule (alle Stufen), Förderschule (Grundschule & Sekundar)
  • Teilnehmerzahl: Schulklasse
  • Dauer: 2 Schulstunden
  • Evt. zus. Kosten z. L. der Schule: Fahrtkosten (ab Klimmen 0,30 EUR/km)
  • Räumlichkeiten: Klassenraum oder Aula
  • Ansprechpartner: Jo Koreman
  • Gebiet: ganz Ostbelgien