Thema: Organisation des Schuljahres

Die bisherigen Arbeiten haben zu der Überzeugung geführt, dass es sinnvoll ist, auch grundlegende Bildungsfragen zu erörtern, die einen Bezug zum Thema Dienstrecht haben. Diese Themen sind aber nicht aufgrund ihres dienstrechtlichen Bezugs sondern aus sich heraus diskussionswürdig.

Schultüte_ Cora Müller - Fotolia com_250pxl

So stellt sich die Frage nach der Taktung des Schuljahres aus pädagogischer Sicht im Grunde jedes Jahr, wenn beispielsweise

  • nach den Sommerferien die Vergessensleistung der Schülerinnen und Schüler besonders auffällt,
  • vor den Allerheiligenferien die Auseinandersetzungen auf dem Schulhof häufiger werden,
  • das Personal nach den späten Osterferien feststellt, dass nur noch wenige Wochen bis zum Schuljahresende bleiben.

Fragen über Fragen

Die Forschung ist sich im Allgemeinen einig: Je länger die Sommerferien andauern, umso mehr des Erlernten vergessen die Schüler. Besonders ins Hintertreffen geraten dabei Schüler, die aufgrund von Lernschwächen, schwachen Familienstrukturen oder zu hoher Lernbelastung durch den Erwerb einer Zweitsprache, ohnehin schon Schwierigkeiten haben.“ (Dr. Charles Ballinger, NAYRE)

Wäre es denkbar, das Schuljahr in regelmäßigere Zeiträume zu unterteilen, die der Lernfähigkeit der Schüler und der qualitativen Arbeitsleistung des Unterrichtspersonals Rechnung tragen? Könnten die Sommerferien beispielsweise verkürzt und stattdessen andere zusätzliche Unterbrechungen im Schuljahr eingebaut werden, sodass die einzelnen Schuljahresteile annähernd gleich lang wären?

Gleichzeitig ließen sich durch eine pädagogisch begründete Reorganisation des Schuljahres bei gleicher Zahl an Unterrichtsstunden im Schuljahr zusätzliche unterrichtsfreie Tage einbauen. Die könnten der Schul- und Unterrichtsentwicklung dienen. Bei einer solchen Veränderung gilt es allerdings auch gesellschaftsorganisatorische Aspekte zu berücksichtigen wie die Kinderbetreuung.

NAYRE steht für „National Association for Year-Round Education“. Diese amerikanische Organisation sammelt und veröffentlicht Informationen über Wege zur Gestaltung eines ausgeglichenen Schuljahres oder einer schulischen Bildung, die sich über das ganze Jahr erstreckt. Die Organisation unterstützt die Forschung und berät Schulakteure.