Interkultureller und interreligiöser Dialog

So lautet das Schwerpunktthema für das Schuljahr 2016-2017 in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (DG). Die Regierung beschloss einen entsprechenden Aktionsplan für die Schüler und Auszubildenden aller Bildungseinrichtungen.

Das gewählte Thema ist kein Zufall, denn auch in Ostbelgien wird es bunter. Wie vielerorts in Europa treffen wir auch hier auf Sprachen, Kulturen und Religionen aus aller Welt. Diese Realität muss uns anspornen:

  • uns kulturell und religiös auszutauschen

  • uns gegenseitig kennenzulernen und zu respektieren

  • uns unvoreingenommen miteinander auseinanderzusetzen.

Und dies nicht zuletzt auch angesichts der angestiegenen Zahl von Flüchtlingen.