Breiter Dialog mit Vertretern aus Religion, Schule und Integration

2016 fanden an drei Tagen (12. Januar, 15. Februar und 18. März) Expertengespräche statt. Vertreten waren:

  • hiesige Kirchengemeinden verschiedener Konfessionen

  • das Bistum Lüttich

  • die neun Gemeinden

  • die drei Schulnetze

  • die Autonome Hochschule

  • der Dienst Info Integration (Rotes Kreuz)

  • der Rat für Entwicklungszusammenarbeit, Solidarität und Integration in der DG

  • das Zentrum für Förderpädagogik

  • die VoG ACESE

  • die Religionsinspektionen

Auf der Grundlage dieser Gespräche hat die deutsche Herbert Quandt-Stiftung eine 45-seitige „Expertise“ mit Empfehlungen ausgearbeitet. Diese fanden anschließend Eingang in den Aktionsplan der Regierung. Den vollständigen Bericht können Sie herunterladen.

Wir danken der Herbert Quandt-Stiftung auch für Ihre freundliche Unterstützung bei der Durchführung der geplanten Maßnahmen.