06.09.2017

Einmal zum Meer und zurück: Auf Wanderschaft mit Stör, Lachs und Co.

Projekt Wanderfisch für Primarschulen und 1. Stufe der Sekundarschulen

Unter dem Motto „Einmal zum Meer und zurück: Auf Wanderschaft mit Stör, Lachs & Co.“ richtet sich das Projekt Wanderfisch an Grundschulen und die 1. Stufe der Sekundarschule- und macht Schüler zu Gewässerexperten.

BildungsCent e.V. und das Gewässerinstitut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) laden Ihre Schüler  gemeinsam mit dem Wanderfisch Stör auf eine Reise ein – aus den Flüssen zum Meer und wieder zurück.

Praxisbeispiel- Stör

Störe gehören zu den faszinierendsten und am stärksten bedrohten Fischarten in Deutschland, aber auch in Belgien. An der Lebensweise dieser Tiere lassen sich Themen wie Artenschutz, Gewässerverbauung und -verschmutzung sowie die Verbindung von Fluss und Meer praxisnah vermitteln.

Der Fokus liegt auf eine partizipative und aktivierende Lernmethode, um so Kinder und Jugendliche zum Mitmachen, Lernen und Gestalten anzuregen.

Eigene Gewässerprojekte umsetzen

Durch eine Teilnahme am Projekt Wanderfisch erhalten Sie kostenlos vielseitige Materialien zu heimischen Wanderfischen und deren Bedrohung. Damit können Sie eigene Gewässerprojekte mit Ihren Schüler verwirklichen. In dem Gewässer Päckchen werden die verschiedenen Themen für Grundschüler praxisnah und handlungsorientiert aufbereitet. Mit den Wanderfisch-Materialien können zum Beispiel Unterwasserlupen gebastelt oder eine plastikfreie Woche zum Schutz unserer Fluss- und Meeresbewohner umgesetzt werden.

Wanderfische

Wanderfisch – Einmal zum Meer und zurück: Auf Wanderschaft mit Stör, Lachs und Co. wird vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) und BildungsCent e.V. durchgeführt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Weiterführende Informationen und das Bewerbungsformular zur Teilnahme finden Sie unter „Mehr zum Thema“.

Der Stör kann bis zu 150 Jahre alt und über fünf Meter lang werden. Seine Kinderstube liegt in den großen Flüssen, die er verlässt, wenn er ins Meer abwandert. Nur zur Fortpflanzung wandert er vom Meer den langen Weg zu seinem Geburtsort im Fluss zurück.

Störe sind urzeitliche Wesen: Sie leben seit etwa 200 Millionen Jahren auf der Erde.

 

Quelle:

www.wanderfisch.info/der-stoer