Sprachliche Anforderungen für Schul- und Lehrpersonal

AdobeStock_55219571_C_lassedesignen

Die sprachlichen Anforderungen an das Personal im Unterrichtswesen der Deutschsprachigen Gemeinschaft unterliegen einer besonderen Regelung. Hier erfahren Sie, welche Sprachkompetenzen Sie für eine Anstellung im Unterrichtswesen nachweisen müssen:

  • Die gründliche Beherrschung einer Sprache entspricht der Kompetenzstufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GERS).
  • Die ausreichende Beherrschung einer Sprache entspricht der Kompetenzstufe B1 des GERS.
  • Die elementare Beherrschung einer Sprache entspricht der Kompetenzstufe A2 des GERS.

Lehrpersonal: Kindergarten

Kindergärtnern müssen die Unterrichtssprache gründlich beherrschen, um die Aktivitäten zu erteilen. Eine Ausnahme bilden die fremdsprachlichen Aktivitäten.

Die fremdsprachlichen Aktivitäten erteilen Kindergärtner, die

  • diese Sprache ausreichend und die Unterrichtssprache gründlich beherrschen

UND

  • über einen Nachweis der fremdsprachendidaktischen Kenntnisse verfügen.

Werden im Rahmen eines Pilotprojektes die fremdsprachlichen Aktivitäten im Kindergarten auf bis zu 350 Minuten pro Woche erhöht (normaler Umfang: zwischen 50 und 200 Minuten), beherrschen die Kindergärtner diese Sprache gründlich und die Unterrichtssprache ausreichend.

Lehrpersonal: Primarschulwesen

Im Primarschulwesen erteilen Lehrer den Unterricht, die die Unterrichtssprache gründlich beherrschen. Eine Ausnahme bildet der Unterricht der ersten Fremdsprache.

Den Unterricht der ersten Fremdsprache erteilen Lehrer, die

  • diese Sprache gründlich und die Unterrichtssprache elementar beherrschen

UND

  • über einen Nachweis der fremdsprachendidaktischen Kenntnisse verfügen.

Werden im Rahmen eines Pilotprojektes im Regelprimarschulwesen die Fächer Sport, Musik/Kunst, Mathematik, Geografie/Geschichte oder Naturwissenschaften/Technik in der ersten Fremdsprache erteilt, beherrschen die Lehrer diese Sprache gründlich und die Unterrichtssprache ausreichend.

Lehrpersonal: Sekundarschulwesen

Im Sekundarschulwesen erteilen Lehrer den Deutschunterricht, die die deutsche Sprache gründlich beherrschen.

Den Französischunterricht geben Lehrer, die die französische Sprache gründlich und die deutsche Sprache ausreichend beherrschen.

Der Unterricht in anderen modernen Sprachen (abgesehen von Deutsch und Französisch) erteilen Lehrer, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen.

Der Sachunterricht in deutscher Sprache geben Lehrer, die die deutsche Sprache gründlich beherrschen.

Der Sachunterricht in französischer Sprache erteilen Lehrer, die die französische und deutsche Sprache gründlich beherrschen.

Lehrpersonal: Hochschulwesen

Im Hochschulwesen erteilen Lehrer den Deutschunterricht, die die deutsche Sprache gründlich beherrschen.

Der Französischunterricht geben Lehrer, die die französische Sprache gründlich beherrschen.

Der Sachunterricht erteilen Lehrer, die die deutsche Sprache gründlich beherrschen.

Lehrpersonal: schulische Weiterbildung

In der schulischen Weiterbildung erteilen Lehrer Deutschkurse, die die deutsche Sprache gründlich beherrschen. Alle anderen Sprachkurse geben Lehrer, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen.

Die nichtsprachlichen Kurse erteilen Lehrer, die die deutsche Sprache gründlich beherrschen.

Lehrpersonal: Teilzeit-Kunstunterricht

Der Teilzeit-Kunstunterricht erteilen Personalmitglieder, die die deutsche Sprache gründlich beherrschen.

Der Instrumentalunterricht und die Begleitung geben Personalmitglieder, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen.

Auswahl- und Beförderungsämter

Alle Beförderungsämter (z.B. Hauptlehrer, Direktor, Studienpräfekt, …) bekleiden Personalmitglieder, die die deutsche Sprache und die französische Sprache gründlich beherrschen.

Alle Auswahlämter (z.B. Unterdirektor/Provisor, Fachbereichsleiter, Werkstattleiter, Middle Manager, Koordinator, Direktionssekretär, …) bekleiden Personalmitglieder, die die deutsche Sprache gründlich beherrschen. Betreut das Personalmitglied eine französischsprachige Zielgruppe, trägt der Schulträger dafür Sorge, dass die Zielgruppe in der betreffenden Sprache betreut wird.

 

Andere Personalkategorien

Hierunter fallen die Anwerbungsämter in den Kategorien Verwaltungspersonal (z.B. Chefsekretäre), Erziehungshilfspersonal (z.B. Kindergartenassistenten), paramedizinisches Personal und sozialpsychologisches Personal.

Diese Personalmitglieder beherrschen die deutsche Sprache gründlich. In den französischsprachigen Grundschulen oder Grundschulabteilungen beherrscht das Personal die französische Sprache gründlich.

 

Rechtliche Grundlage

Dekret vom 19. April 2004 über die Vermittlung und den Gebrauch der Sprachen im Unterrichtswesen