Theaterspielen

Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt

Mit Übungen, Spiel- und Improvisationsaufgaben:

  • finden die Primar- und Sekundarschüler ihren eigenen Zugang zu einem gewählten Thema
  • erfinden neue eigene Worte
  • erproben fremde Bewegungen
  • entdecken und verwandeln Requisiten und Kostüme
  • hinterfragen Haltungen und Aussagen.

Die persönliche Wahrnehmung als auch der Blick für die Gruppe werden geschärft.

Am Anfang des lebendigen und spielpraktischen Ateliers steht eine Geschichte, ein Gedicht, ein Bild, eine Theateraufführung ... Theaterspielen lässt das eigene Tun im szenischen Spiel, mit Worten, Bewegung, mit Musik und Tanz erfahren. Zum Abschluss stellen die Schüler ihre eigene Geschichte in szenischen Bildern dar.

Anbieter: AGORA Theater

  • Zielgruppe: Grundschule (alle Stufen), Sekundarschule (alle Stufen), Förderschule (Grundschule & Sekundar)
  • Teilnehmerzahl: Klassengröße (18)
  • Dauer: 2-6 halbe Schultage (5-16 Stunden)
  • Evt. zus. Kosten z. L. der Schule: Wir möchten den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, in einem Theatersaal zu arbeiten. In diesem Fall käme die Raummiete dazu: 100,- Euro für
    einen ganzen Tag im Triangel, 10,- Euro pro Stunde im "Heuboden" des Alten Schlachthofs. Daraus ergeben sich zusäzliche Kosten von 50,- bis 300,- Euro pro Projekt -je nach Länge- für die Raummiete. Wird die evtl. Raummiete von „Kultur macht Schule“ übernommen?
  • Räumlichkeiten: Theatersaal im Triangel Sankt Vith, Workshopraum im Alten Schlachthof in Eupen oder grosser leerer Raum in der Schule
  • Ansprechpartner: Susanne Schrader
  • Gebiet: ganz Ostbelgien
  • Kontakt: AGORA Theater, Am Stellwerk 2, 4780 Sankt Vith, Tel. 080 226 161, Mobil 0495 786 289,  www.agora-theater.net, susanne@agora-theater.net