28.05.2021

Pädagogische Mitteilung

AHS Ostbelgien

Zusatzausbildung Französisch: Am 23. August 2021 startet ein neuer Zyklus

Als Teilnehmer entdeckst du die Grundlagen der Fremdsprachendidaktik und die pädagogischen Besonderheiten des Französischunterrichts in der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Die praxisorientierte Zusatzausbildung erstreckt sich über zwei Studienjahre.

Wer?

AdobeStock_216633815_C_5second_plus_Text

Die Zusatzausbildung ist genau das Richtige für dich, wenn

  • du überzeugt davon bist, dass es wichtig ist, von Kindesbeinen an in Kontakt mit anderen Sprachen und Kulturen zu kommen
  • du neugierig, begeisterungsfähig, offen und gut organisiert bist
  • du vor allem Lust hast, Kinder zu verzaubern

Du musst im Fachbereich Bildungswissenschaften an der AHS eingeschrieben sein oder einen pädagogischen Abschluss besitzen.

Du verfügst über ein DELF B1 (60% in der jeder Kategorie) oder DELF B2 (50% in jeder Kategorie).

In der Theorie?

Die Zusatzausbildung erstreckt sich über zwei Jahre. Sie ist so organisiert, dass sie so wenig wie möglich den Schulalltag beeinflusst.

Sie entspricht 15 ECTS-Punkten:

  • 10 ECTS-Punkte für Unterrichte
  • 5 ECTS-Punkte für Praktika, die Vorbereitung auf DELF, einen Sprachaufenthalt

In der Praxis?

AHS-Studenten beobachten und geben Unterricht im Rahmen ihrer regulären Praktika. Im zweiten Studienjahr absolvieren sie ein Zusatzpraktikum für Französisch erste Fremdsprache.

Die externen Teilnehmer im ersten Jahr beobachten fünf Stunden und geben 10-15 Stunden für zwei unterschiedliche Sprachniveaus – das Ganze mit Praktikumsbegleiter. Im zweiten Jahr erteilen sie die 10-15 Stunden in ihrer eigenen Klasse ohne zusätzliche Aufsicht.

Interessiert?

Dann einfach bei der AHS anmelden.