Rückblick 2018/2019: Ostbelgische Schüler traten beim bpb-Wettbewerb an

AdobeStock_263808053_C_Leonid

Der Schülerwettbewerb ist der größte deutschsprachige Wettbewerb zur politischen Bildung. Er entstand 1971 und ist inzwischen ein "Klassiker" in der Schullandschaft. Er bereichert die Schulen, um politische Bildung zu vermitteln.

Dazu bietet er von Fachlehrern entwickelte Projektvorschläge zu aktuellen und brisanten Themen für die Klassenstufen 4 bis 12 an. Die Aufgaben sind klar strukturiert, was die Unterrichtsplanung erleichtert, aber auch offen genug für eigene Gestaltungsmöglichkeiten.